Deutsch-Niederländische Grafikmesse

Einkaufen, Märkte und Messen

Die 36. "Deutsch-Niederländische Grafikbörse" findet in diesem Jahr von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. März, in der Stadthalle Vennehof in Borken statt.

Fotos: Grafikbörse © Stadt Borken / Kreis Borken / Lisa Kannenbrock

Borken bleibt wichtiger Treffpunkt für Grafiker und Freunde der Druckgrafik und hält positiv an der traditionellen Grafikmesse fest. Wie üblich planen die Veranstalter, der Kreis und die Stadt Borken, die Stände der Aussteller auf verschiedene Bereiche der Stadthalle zu verteilen.

Wie jedes Jahr wählte eine Fachjury aus einer Vielzahl von Bewerbungen die aktuellen Teilnehmer für die 36. Grafikbörse aus. Sie zeigen in Borken die ganze Bandbreite der seriellen Drucktechniken. Zu den rund 60 Ausstellern gehören auch Galerien, Fotografen, Antiquariate und auch Gäste wie die Büchergilde "Artclub" aus Frankfurt oder die Aldegrever Gesellschaft aus Münster und viele mehr. Außerdem sind wieder Studenten aus Münster, Bielefeld und Osnabrück dabei und geben innovative Impulse.

Während des Wochenendes der Grafikbörse kann man zeitgenössische Kunst auch an anderen Orten im Zentrum von Borken erleben. Ein Besuch in der Stadt und in der Region lohnt sich also in vielerlei Hinsicht. Der Eintritt ist an allen Kunstorten frei!

Weitere Informationen unter https://www.grafikboerse.eu/.