Essen im Weihnachtszauber

Einkaufen, Märkte und Messen

Wenn duftender Glühwein die Hände wärmt, der Duft von frisch gebrannten Mandeln in der Luft liegt und die Essener Innenstadt in weihnachtlichem Glanz erstrahlt, kann das nur eines bedeuten: Der Internationale Weihnachtsmarkt Essen hat wieder begonnen.

Vom 12. November bis zum 23. Dezember erwartet Sie einer der größten und schönsten Märkte des Landes, der Ihre Vorweihnachtszeit noch schöner und magischer macht.

Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich über das gesamte Stadtzentrum, wobei man nur wenige Schritte von Platz zu Platz gehen muss. Das Herzstück ist der Kennedyplatz. Hier können Sie unter einem funkelnden Lichternetz an den Ständen vorbeischlendern und sich von der Vielfalt der Produkte inspirieren lassen. Denn, wie der Name schon sagt, kommen rund 140 Händler aus 20 verschiedenen Ländern aus der ganzen Welt. Es gibt Kunsthandwerk aus Afrika, Weihnachtsschmuck aus Israel und Schmuck aus den baltischen Staaten. Im Gegensatz zu vielen anderen Weihnachtsmärkten in Deutschland legen die Organisatoren in Essen noch großen Wert darauf, dass man an vielen der festlich geschmückten Stände Geschenke und Schönes erhält und nicht nur Konsumgüter. Ein würziger Glühwein und dampfende Churros dürfen bei einem Besuch des Weihnachtsmarktes nicht fehlen. Aber die Mischung macht's. Auf dem mittelalterlichen Markt können Sie auch eine Reise in vergangene Zeiten unternehmen. Hier verkaufen mittelalterlich gekleidete Händler bei Fackelschein und Gauklermusik ihre Lederwaren, Schmuck oder Honigweine.

Seine Einzigartigkeit verdankt der Internationale Weihnachtsmarkt Essen nicht nur der Vielfalt an Waren aus aller Welt, sondern auch seiner ganz besonderen Beleuchtung. Seit den 1920er Jahren bieten die Essener Lichtwochen in der Adventszeit einen ganz besonderen Weihnachtsspaziergang mit wechselnden Lichtmotiven. Ein Highlight - vor allem für junge Besucher - sind seit letztem Jahr die beleuchteten Tiere aus allen Kontinenten der Welt, die in der Innenstadt verstreut sind. Orca, Giraffe, Elch und Co. sind dabei, die idealen Motive für ein Familien-Souvenirfoto von einem ganz besonderen Besuch auf dem Essener Weihnachtsmarkt. Seit Jahren achten die Organisatoren auf Nachhaltigkeit, unter anderem durch den ausschließlichen Bezug von Ökostrom. Zur Bewältigung der Energiekrise sollen in diesem Jahr 20 Prozent Strom gegenüber dem Vorjahr eingespart werden, indem die Beleuchtungszeiten verkürzt und auf energieintensive Beleuchtungsmodule verzichtet wird. Das tut Ihrem Weihnachtsmarktbesuch jedoch keinen Abbruch. Eine ideale Möglichkeit, sich von der ganzen Schönheit des Marktes zu überzeugen, ist eine Fahrt mit dem Lichtrad. Dieser führt Sie 45 Meter hoch über das Zentrum von Essen. Es empfiehlt sich, die Fahrt bei Dunkelheit zu unternehmen, dann kommt der Lichterzauber, der Teil des Internationalen Weihnachtsmarktes Essen ist, noch besser zur Geltung.

Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

12. November bis 23. Dezember 2022

20. November 2022 Markt bleibt geschlossen

Einkaufssonntag am 11. Dezember 2022 visitessen.de/weihnachten

Essener Lichtwochen 30. Oktober 2022 bis 8. Januar 2023 visitessen.de/lichtwochen